07.05.2020 - Arbeitgebermarke EIFEL mit breiter Qualitätsoffensive

Fünf neue Tools zum Vorteil der Unternehmen

Die Arbeitgebermarke EIFEL ist seit 2014 als regionales Fachkräftenetzwerk aktiv. Hauptziele sind das „Fit-Machen“ der Arbeitgeber für Herausforderungen der Zukunft und das Bekanntmachen der Eifel als lebenswerte Region zum Leben, Wohnen und Arbeiten. Mittlerweile sind 38 Unternehmen mit insgesamt ca. 8.000 Mitarbeiter*innen im Netzwerk organisiert und als EIFEL Arbeitgeber ausgezeichnet. Im Kern des Verbundes stehen verschiedene Checks, Audits und Beratungssysteme, die die Firmen inhaltlich, strukturell und strategisch „besser“ und erfolgreicher werden lassen. Attraktive und innovative Arbeitgeber ziehen gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter*innen an, so dass positive Unternehmensentwicklungen folgen. Und das ist gut für die Mitarbeiter*innen, gut für das Unternehmen und gut für die Region.

Die bisherigen 8 Qualifizierungsmöglichkeiten werden nun um 5 neue Angebote deutlich erweitert. Neu kommen hinzu: der 1A Arbeitgeber, der Corporate Health Award, die Programme Unternehmenswert Mensch und Unternehmenswert Mensch Plus sowie der Unternehmenscheck von DeForis Unternehmensberatung. Die Arbeitgeber können nun noch bedarfsgerechter beraten werden. Mit den neuen Tools sind zum Teil auch attraktive Fördermöglichkeiten verbunden und die Berater der Programme kommen überwiegend aus der Region. Geschäftsführer Markus Pfeifer: „Wir sehen einerseits mehr denn je einen großen Beratungs- und Qualifizierungsbedarf für die Eifeler Unternehmen in Bezug auf Personalentwicklung, Recruiting, Aus- und Weiterbildung, Employer Branding, Strategische Planungen und Unternehmensorganisation. Andererseits wissen wir, dass wir in ländlichen Regionen wie unserer Eifel mit unseren speziellen Strukturen zukünftig noch mehr und intensiver kooperieren müssen. Der Verbindungsstecker zwischen diesen beiden Herausforderungen kann unser Fachkräftenetzwerk Arbeitgebermarke EIFEL sein. Wir stehen für weitere Informationen immer zur Verfügung.“